mein-berlin.jpg

Aus: Anekdoten, Sittengemälde und Traditionen aus der Preußisch-Brandenburgischen Geschichte. Heft 1. 1790. 1. Sitten und Charakterzüge der alten Preußen und ihrer Nachkommen

In Preußen wurden in alten Zeiten 4 vorzüglich große Eichen heiligst verehret. Unter diesem war die aller stärkste die bei Welau. Diese war nach der Beschreibung eines alten Geographen, inwendig hohl und so weit, dass man mit einem großen Gaule nicht allein bequem hineintreten, und sich auch darin herumtaumeln konnte. Markgraf Albrecht der Ältere und Markgraf Albrecht Friedrich sollen dies wirklich getan haben. Sie ist, als sie noch grün war und Borken hatte, unten bei der Erde 27 Ellen im Umfange gewesen. Hernach ist sie verdorret und umgefallen, welches durch das viele Einschneiden von Namen und Jahreszahlen verursacht worden sein soll.