mein-berlin.jpg
Und wie der Hof an Ringelrennen, Tierhetzen, Feuerwerken sich erfreute, so gefiel sich der Bürger in Hochzeitsgelagen, Kleiderluxus und äußerem Prunk. Überall ist ein langsamer aber unaufhaltsamer Rückschritt in der geistigen Bildung Berlins unverkennbar, den auch die Baugeschichte bestätigt. Schon ein Menschenalter vor dem Ausbruche des dreißigjährigen Krieges ist weder von Bauausführungen noch von Baukünstlern in Berlin die Rede, — nur von notdürftigen Reparaturen wird ausführlich berichtet.

So kam der große deutsche Krieg und brachte über Deutschland dreißig Jahre der bittersten Not, des tiefsten Elends. Die Baugeschichte gedenkt seiner mit Trauer über die grauenvollen Zerstörungen der herrlichsten Denkmale. Wenn auch die Stadt Berlin keine Plünderung oder Zerstörung erfuhr, so sank sie doch durch Brandschatzungen, Hungersnot und Pest erschöpft zum Range einer Landstadt herab. Die noch nicht lange vor Köln entstandenen Vorstädte wurden niedergebrannt, ohne dass die beabsichtigte Befestigung zur Sicherung der Stadt sich daran angeschlossen hätte. Während der kurfürstliche Hof zu Königsberg in Preußen residierte, verödeten in Berlin Hunderte von Bürgerhäusern und die Zahl der Einwohner sank bis auf die Hälfte. Noch zwölf Jahre nach dem beendigten Kriege erfahren wir, dass ungefähr 6.000 Einwohner die ausgedehnten aber verfallenen Mauern bewohnten. Die Häuser selbst waren nicht mehr im Stande gehalten, die Straßen teilweise ungepflastert und ohne Erleuchtung, die Brunnen bestanden noch aus Ziehbrunnen mit Schwengeln, der beste Brunnen auf dem Schlossplatze hob mittelst einer Kettenwinde das Wasser. Überdies waren die Brücken baufällig und für Fuhrwerk kaum passierbar, die öffentlichen Plätze lagen voller Kehricht, auf dem neuen Markte war ein so hoher Kehrichthügel allmählich entstanden, dass man denselben besteigen und auf die Strassen und Häuser blicken konnte, das wenige Vieh, das man besaß, lief in den Straßen umher und hatte seine Stallungen unter den Fenstern der Bürgerhäuser, — kurz das Bild des tiefsten Verfalles wird in diesen wenigen aktenmäßigen Zügen erkennbar.